preloadingpreloadingpreloadingpreloadingpreloading

Über uns


Bald können wir unser nächstes Jubiläum feiern - 30 Jahre DKK in Bad Doberan!

DKK - Klubfoto im Februar 2017

Unser Klub im Februa2017.

Gründung unseres Karnevalklubs vor fast 30 Jahren
im Bad Doberaner Kulturhaus
Unsere ersten Vereins-Logos.

Bevor sich unser Karnevalverein gründete, herrschte in den umliegenden Städten unseres Kreises bereits reges närrisches Treiben. Das 1988 nach Bad Doberan einberufene 1.Kreistreffen der Karnevalisten aus Satow, Kühlungsborn, Neubukow und Kröpelin brachte auch in der Kreisstadt den Stein ins Rollen. Die Hauptinitiatoren Ulrich Bassi, Hermann Duve, Peter Jenderny und Manfred Mischke luden zu einem Interessententreff ins damalige Kulturhaus ein.

An jenem historischen 10. November 1988 waren 19 Närrinnen und Narren, von denen heute noch 7 im Verein aktiv sind, erschienen. Zum ersten Präsidenten wurde Peter Jenderny benannt und zum ersten Prinzenpaar kürten wir Angelika und Siegbert Bathke. Wir gaben uns den verpflichtenden Namen "Bad Doberaner Karnevalklub DKK 88" und wählten als Schlachtruf "Dobre helau". Mit diesem Ruf beginnt auch unser Vereinslied - Noten und Text von Ulrich Bassi. Als Vereinssymbol dient das "karnevalistisch ergänzte" Stadtwappen.

Nachdem weitere Karnevalinteressierte gefunden waren, wurden erste Arbeitgruppen - 'Gestaltung', 'Tanz', 'Bütt', 'Chor' ... - gebildet und die Vorbereitung für ein erstes (Bühnen-)Programm konnte beginnen.
Unter dem Motto "Mir schwant etwas" ging im Februar 1989 der 1. Doberaner Karneval über die Bühne des Kulturhauses der Stadt.

Unser zweiter Präsident Wilfried Roeglin, der dem Elferrat einige Zeit vorstand, ist vielen Doberaner Karnevalfreunden auch als Zeremonienmeister bekannt. Seit mehreren Jahren hält nunmehr Volker Pietz als Präsident das Zepter des DKK fest in seinen Händen.

Mit der Gründung des DKK war eine neue Karnevalära in Bad Doberan eingeläutet. Wie von älteren Doberaner Bürgern zu erfahren war, wurde in den 50er Jahren im Saal am Schützenplatz, dem heutigen Maxim-Gorki-Platz, schon einmal in der jüngeren Geschichte unserer Stadt regelmäßig Karneval gefeiert.

Dobre helau!

weiter zu: